Referenten

Peter Altmaier

Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Peter Altmeier war von 1985 bis 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Staats- und Völkerrecht und später am Europa-Institut der Universität des Saarlandes.

Von 1990 bis 1994 war er Beamter der Europäischen Kommission; Generaldirektion für Beschäftigung, Arbeitsbeziehungen und soziale Angelegenheiten der Europäischen Kommission, von 1993 bis 1994 Generalsekretär der Verwaltungskommission für die soziale Sicherheit der Wanderarbeitnehmer. Zudem war er von 1994 bis 2004 Mitglied des Europaausschusses des Deutschen Bundestages.

Im Jahr 2006 wurde Peter Altmaier Präsident der Europa-Union Deutschland (Deutscher Zweig der Union der Europäischen Föderalisten), zum Jahresende 2011 übernahm er dort das Amt des Ehrenpräsidenten. 

Darauf folgenden durchlief Peter Altmaier mehrere Stationen z.B. als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, 1. Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Von 2013 - 2018 war Peter Altmaier Chef des Bundeskanzleramtes, Bundesminister für besondere Aufgaben und seit 2015 Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung.

Seit dem 14. März 2018 ist Peter Altmaier Bundesminister für Wirtschaft und Energie.

Foto: © Bundesregierung/Kugler